Die Batterie meiner tollen Polar-Sportanzeige war schwach, also ließ ich sie heute wechseln. Schon vor einiger Zeit habe ich dieses göttliche Teil völlig verstellt, so dass meine übliche Anzeige wohin auch immer entschwunden ist. Heute bemühte ich mich nach Kräften um eine Korrektur, mit dem Erfolg, dass nun der 25.9. ist, der heutige Tag als Ereignis erscheint und ähnlicher Käse mehr. Ich war so sauer, dass ich das Mistding fast aus dem Fenster geworfen oder ins Klo gespült hätte. Habe mich aber dann eines Besseren besonnen und bin zum meinem Lauf gestartet. Mit dieser blöden Anzeige.

Es lief heute auch schon sehr viel besser als gestern, wenngleich die Waden erst fast nach einem Kilometer aufhörten, zu ziehen. Natürlich bin ich durchgelaufen, natürlich bin ich viel schneller gewesen als am Vortag und natürlich bin ich überhaupt nicht ehrgeizig, was die Lauferei angeht 🙂

Was die Messung betrifft, so ist die Strecke angeblich um 270 m länger geworden und ich bin dafür pro km um ca. 45 sec schneller gelaufen. Ersteres kann eigentlich nicht sein, Letzteres ja, das habe ich heute selbst gemerkt und mich gefreut. Aber ich werde das Gerät bei Gelegenheit insgesamt überprüfen lassen. Mein Puls sank beim Warten an der roten Ampel schnell von 148 Schlägen auf 118 Schläge.

Zu Hause? Natürlich dehnen und dann das kleine Bauchprogramm. Meine rudimentäre Muskulatur hat mir heute schon gezeigt, was sie davon hält. Immerhin ist noch was zum Wehtun da, dasist ja schonmal was.

Nun muss ich aufpassen, mich nicht zu übernehmen, da neige ich schon zu. Ich glaube, ich will in die freie Zeit zwischen den Jahren so viel hineinpacken, weil ich so lange pausieren musste.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*