24.01. Frühsport, APTDUMBBLE und Duathlon am Mittag … Am Abend mal etwas Zeit zur Erholung im Bul Mare !

Hallo Freunde, Mitleser, Aptianer, Bekannte und Familie,

Ich hoffe, euer Tag ist auch so schön wie meiner und ihr könnt euch schon alle auf das anstehende Wochenende freuen, dass nur noch vom Freitag verdeckt wird.

Ich hatte auf jeden Fall heute wieder das Vegnügen mit Anjy und der Gruppe. Wir sind in der Nähe des Lindenparks unsere Runden gegangen und dehnten uns danach ordentlich. Die Campteilnehmer aber werden auch immer fitter und haben auch keinen Muskelkater mehr, dass ich immer morgens durch ein “ Aua “ oder „ooooohhhh“ morgens bei den jeweiligen Dehnübungen vernehmen durfte. 😉

Am Morgen dann schon eine Einheit zusammen mit Silvia. Dabei ging es um ein sogenanntes Langhanteltraining, dass aber auch mit Tubes stattgefunden hat. Ein Wechsel aus beidem macht das ganze noch interessanter und spassiger…. So durften wir zunächst viele Kniebeugen, Launches und andere Übungen mit den Langhanteln absolvieren, bis wir zu den Tubes für die Adduktoren kamen. Ein gelungenes und echt hartes Training…. hat auf jeden Fall Spaß gemacht !

Am Mittag dann noch eine Einheit Duathlon zusammen mit Petra. Dabei machten wir wieder unsere 15 Minuten Indoorcycling, die durch Frozen, Waves und Jumps erschwert wurden und dann noch 15 Minuten Jogging, bei denen die Hanteln auch nicht fehlen durften.

Am Abend dann eig. frei aber die Teilnehmen und ich wollten gerne noch etwas entspannendes machen und so fuhren wir alle zusammen ins Bul Mare, in dem ich mich auch nochmal schön von den Düsen massieren lassen konnte. Es war ein Schrecken und eine Wohltat zugleich. Besonders die Oberarme haben geschmerzt aber auf jeden Fall hat sich schon eine Besserung eingestellt.

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend!

Euer Jan-Nik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*