Tag 20…

… und das bedeutet, dass es unser letzter Tag hier ist. Morgen früh wird noch gewogen und Körperfett gemessen, wir frühstücken noch alle zusammen und dann dürfen wir nach Hause. Rosinchen ist heute schon gefahren, er ist mit dem Camp bereits durch.. wir müssen noch ein bisschen ran. Ich werde einige Leute vermissen, wenn das Camp vorbei ist. Rosinchen gehört definitiv dazu…

Fabi und Mo fahren über München in die Schweiz und nehmen mich morgen mit. Freue mich so sehr, dass ich nicht mit dem Zug fahren muss, ich habe 4 große Gepäckstücke dabei und es war schon beim herfahren hart gewesen.. außerdem habe ich die zwei noch ein wenig länger bei mir.

Ich habe letzte Nacht sehr lange geschlafen und möchte gerne sagen, dass ich meine Akkus wieder aufgeladen habe, aber es fühlt sich einfach nicht danach an. Ich funktioniere noch immer auf Notstrom. Ich hadere mit mir selbst, ob ich die Vormittagseinheit (Spinning mit Silvia) sausen lassen soll, denn am Nachmittag haben wir ne echt harte Einheit, Kraft-Ausdauer und auch noch mit Wasili. Aber es ist der letzte Tag, ich werd noch einmal alles mitmachen, komme was will; ich werde aber gemütlich fahren, ohne großen Widerstand, keine runnings oder jumps, und bis zum letzten Sport sollte noch alles funktionieren. Und wenn Wasili  mich nicht allzu hart anpackt, sollte der Zirkel auch gut über die Bühne gehen.

12.30 Uhr:

Parallel zum Spinning hatte Jannik „Suspention“ mit der zweiten Gruppe.. Wie gut, dass wir zwei Gruppen sind – es war für mich somit möglich zu tauschen und konnte dadurch ein wenig Krafttraining machen statt Radfahren.. Ich mache mir immer noch Sorgen wegen dem Zirkel heute Nachmittag – und auch andere aus der Gruppe sind so ziemlich am Ende. Beim Mittagessen war eins der Themen: „nochmal alles geben oder einfach nur überstehen?“ – als ob „alles geben“ überhaupt zur Debatte steht. Wir einigten uns alle auf „überstehen“ – um nicht zu sagen „überleben“. Evtl. hilft mir meine Massage um 13.30 – ich werde Oli bitten, mir Schultern und Arme zu massieren, diese machen mir inzwischen auch Probleme, da die Muskeln schon extrem hart geworden sind… und meine Ulnaris-Reizung, die mich seit 2 Monaten plagt, ist auch – wie zu erwarten – nicht besser geworden..

17.30

Zurück vom Kraft-Ausdauer-Zirkel… ein Haufen lädierte, maximal submotivierte und ausgepowerte Menschen sind heute beim Sport angetreten – und genauso viele Helden sind da wieder raus gegangen. Ich weiß nicht, woran es lag, ob evtl. auch daran, dass uns bewusst wurde, dass es die aller-aller-aller letzte Sporteinheit ist.. auf jeden Fall hat nochmals jeder alles gegeben und und es war soooooooo geil!!!! Die Müdigkeit war weg, meine Bedenken, das nicht zu schaffen, waren gleich nach der ersten Station wie weggeblasen. Und jetzt kann ich endlich auch gestehen: ich hatte mich gestern Abend, als die anderen hier den Abendsport hatten, in mein Zimmer eingesperrt und gut eine Stunde geheult, wie ein Schlosshund, und wollte nur noch nach Hause. Ich glaub, dieser Moment, in dem ich Schwäche zugelassen habe, hat mich – wie soll ich´s sagen? gereinigt? Jedenfalls war´s echt nötig gewesen, habe ich schon lange nicht mehr gehabt. Ich hab´s heute Wasili erzählt, er hat nur gegrinst und gemeint, APT hätte sein Versprechen eingehalten: „Wir bringen Euch an Eure Grenzen und dann noch darüber hinaus.“ Glückwunsch, bei mir habt ihr es geschafft..

Umso schöner das Gefühl, 3 Wochen hartes Training und ich stehe noch da… und ja, Eigenlob stinkt mächtig, das weiß ich, aber das ist mir jetzt grad völlig egal.. Und frisch geduscht, Haare gewaschen, fühle ich mich wieder wie ein Mensch…

Wir treffen uns noch alle um 19.00 Uhr und schauen uns zusammen einen Film an „Du bist, was du isst“. Auch so ne Motivation, die uns mit auf dem Weg gegeben wird… und dann noch eine letzte Nacht hier im Camp…

Und ich freue mich auf zuhause, auf meine Wohnung und auf meinen Alltag, den ich inzwischen schrecklich vermisse.. 🙂

2 Gedanken zu „Tag 20…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*