Tag 16

Ist was Wahres dran..

Heute ist wieder mal volles Programm – außer dem Frühsport (wie immer um 6.45 Uhr, aber heute, durch die Zeitumstellung nicht mehr in völliger Finsternis), haben wir insgesamt noch 3 Sporteinheiten von jeweils 1,5 Stunden.

Am Vormittag Stepmix mit Silvia (die Gruppe stöhnt schon, Step ist kein favourite hier im Camp – außer bei mir), am Nachmittag Kraftzirkel mit Wasili und am Abend L-Walk: regenerativer Spaziergang, wobei „regenerativ“ hier im Camp doch ein ziemlich dehnbarer Begriff ist.

Und: von wegen der Kelch ist an mir vorbei gegangen – ich und mein vorlautes Mundwerk! Gestern in der Sauna war´s ein wenig grenzwertig, der Ruheraum war ziemlich kalt und meine 2 Handtücher (selbstverständlich habe ich aus Verpeiltheit keine großen sondern 2 kleine Handtücher mitgenommen) bald sehr nass und jetzt merk ich, dass mir was in den Knochen steckt…. Hab Rosinchen die Erkältungsmitteln alle abgekauft und von Heidi einen homöopathischen Saft bekommen, habe mich außerdem von ihr noch zur Apotheke fahren lassen und dort nochmals Vit. C hochdosiert mitgenommen – evtl. kann ich´s noch abfangen; weil hier schnieft und schnupft jeder rum, wäre fast ein Wunder, wenn´s ausgerechnet mich verschont.. Petra liegt auch schon seit 2 Tagen mit einem viralen Infekt flach… Und ich schau jetzt mit Entsetzen auf unser heutiges Trainingsprogramm – Kraftzirkel geht ja noch, aber dann nachts in die Sch..-Kälte raus – da krieg ich Gänsehaut pur…

Beim Kraftzirkel habe ich diesmal nicht so Gas gegeben und ein wenig moderater trainiert… mit der Gesundheit soll man auch nicht spaßen, was heute zu viel ist, kann mich morgen komplett zerlegen.. ich hab mich also ganz brav in die Reihe der Lädierten, der Verletzten, der Schnupfnasen und der Beinlahmen eingereiht und das war auch gut so.. auch ohne ans Limit zu gehen war´s anstrengend genug, Wasili hat uns 24 Stationen aufgebaut und es ging darum, diese der Reihe nach zu bewältigen.

diese Sch… Gewichte!

 

und die obligatorischen Liegestütz..

Und nicht nur ich und ein paar meiner Kumpels hier sind krank, auch die Trainer wurden nicht verschont. Unsere morgige Trainerin liegt mit Grippe flach und Wasili führt die Mountainbike-Tour mit der zweiten Gruppe – es gibt quasi niemand für uns, die „daheim“ bleiben. Also wurde nach dem heutigen Kraftzirkel diskutiert, wie das Ganze am besten zu lösen wäre. Am Ende haben wir uns alle darauf geeinigt, dass wir nach dem Frühsport den Vormittag zur Regeneration nutzen sollen (was meiner Erkältung und mir definitiv entgegen kommt), am Nachmittag übernimmt Jannik die Suspention-Einheit (das freut mich, der macht es sicher klasse!!) und dafür gibt´s am Abend 2 Stunden lang Spinning mit Wasili.. Das ist mal ne Lösung, die mir sehr gut gefällt…

Auch der heutige Abendwalk ging ganz gut über die Bühne. Vernünftigerweise hätte ich lieber im Bett bleiben sollen aber … nun… dafür habe ich mich bei Jannik für den Frühsport abgemeldet. Ich werde den Tag bis 15.00 Uhr für mich nutzen und mich kurieren… und hoffen, dass es mir morgen wieder besser geht.

Ein Gedanke zu „Tag 16

  1. Hey Süße,
    was les ich da??? Du bist ne Schniefnase??? Bin leider bis jetzt noch ned dazu gekommen mir alles genau durchzulesen, aber brav überflogen. Ich wünsch dir für deine letzten Tage noch gaaaaaaanz viel gute Besserung und viel Spass 😉
    LG Martina aus dem sonnigen München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*