04.01. Der Lauf war anstrengender als gedacht!

Hallo liebe Mitleser,

an diesem Tag begann auch wieder alles mit dem Frühsport gemeinsam mit meinen Eltern. Dabei drehten wir 4 Runden in der Gegend des Lindenparks und machten dann unsere Dehnübungen.

Danach wieder in das leckere Cafe Calidad, dass ein leckeres Frühstück vorbereitet hatte.

Im nächsten Schritt natürlich auch mal wieder zu erwähnen, dass man natürlich auch immer brav seine Supplemente nimmt. Natürlich nach dem Aufstehen, vor dem Frühsport usw.  Ein sehr wichtiger Schritt, um sein Ziel zu erreichen.

An dem Tag war ich aber von dem Lauf mit Wasili am Vortag wirklich etwas eingedellt, da man natürlich über die Feiertage daheim auch etwas den Gelüsten des Körpers gefröhnt hatte und nicht nur ans Trainieren dachte. Nunja, also etwas versucht die Beine schon beim Frühsport wieder zu lockern aber es blieb auch wirklich nur bei einem Versuch.

Am Nachmittag war dann eig. ein recht entspannter Mittag mit eher regenerativen Einheiten bis auf eine Muskelkrafteinheit, die ich noch einschob. Anfangs spielte ich noch etwas Tischtennis mit meinem Vater und meiner Mutter. Danach etwas Tischfußball im Sportpark. Als wir unseren Spass hatten, gingen die beiden auch wieder hoch und ich machte mich ans Werk in die Muskelschmiede. 😉

Etwas für Bauch, Beine und Rücken war an diesem Tag mein Trainingspensum für 1 Stunde.

Und dann wars auch schon wieder Zeit für meinen Shake. Danach wollte ich auch wirklich nur noch ins Bett um die Beine doch mal wieder etwas zu lockern ;-).

Liebe Grüße

Jannik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*