Hallo Welt!

Hallo Zusammen,
hm, wo fange ich am Besten an….
also ich bin bambam 29 Jahre alt und komme aus dem Raum München.
Immer schon recht sportlich die letzten 10 Jahre mit gewissen emotionalen Unterbrechungen . Vorwiegend im Bereich Kraftsport.
2009 im März war ich für 14 Tage im Fitness-Bootcamp Fat Kill. Anfangsgewicht damals 82 kg bei einer Größe von 1,70.
Nach zwei Wochen Sport und kontrollierter Ernährung hab ich zwar nicht überragend viel an Kilo´s verloren aber an die 10% Körperfett.
Zu Hause gingen dann bis in den Winter noch ein paar Kilos runter und somit am Jahresende ein Gewicht von 74 kg.
In diesem Jahr hab ich intensiver in den Rennrad-Sport gefunden und konnte am Jahres Ende an die 1.500 km verzeichnen.

2010 hat sich das positive Blatt leider wieder gewendet.
Durch äußere Umstände und emotionale Tiefpunkte hat sich mein Essverhalten wieder ins negative verändert. Das Radfahren wurde zwar intensiver ausgeübt (die Strecken wurden länger und die Höhenmeter höher) aber das Gewicht stieg auch wieder an.
In Zahlen gesprochen knappe 3.500 km übers Jahr, mit Touren die bis an die 2.000 HM gingen. Der Kraftsport ist leider komplett zum erliegen gekommen. Ende des Sommers hab ich dann auch noch die Lust am Radfahren verloren. Am Jahresende hat die Waage dann leider wieder an die 80 kg angezeigt.

Heute sind es an die 83 kg die ich mit mir rum schleppe.
Auf lange Sicht gesehen, möchte ich wieder auf meine idealen 65kg kommen.
Im Juni wäre der Dolomiten Marathon an dem ich im letzte Jahr auch teilgenommen habe.
Muss dazu sagen das waren auch mein ersten km im Hochgebirge. Bin zwar nur die „kleine“ Runde gefahren aber das waren auch an die 1.700 HM
Ob ich das in diesem Jahr auch wieder machen sollte oder lieber lassen muss werden wir dann im Juni sehen. Angemeldet bin ich und der Rest muss die Zeit zeigen.

Was hab ich vor:
Seit zwei Wochen versuche ich wieder regelmäßig ins Fitness zu gehen und mein Essverhalten zu ändern!
Die Lust zum Sport ist zwar im Ansatz noch nicht da, aber es muss sich was ändern.
Vor wiegen möchte ich Ausdauer zur Fettverbrennung machen.
Krafteinheiten sind aber auch mit auf dem Wochenplan.

Zu allem Überfluss habe ich seit ein paar Wochen auch noch Probleme mit dem Rücken. Hier hat mir meine Trainerin jetzt eine gesonderten Plan erarbeitet um die Wirbelsäule wieder zu stärken und vor allem um die zu stabilisieren. Diese Übungen werden jetzt immer nach dem Ausdauertraining noch gemacht.

Nächste Woche heißt es für mich Zwangsurlaub…
Was macht man dann wenn man in den Urlaub geschickt wird aber im Grunde nichts vor hat … diese Frage hab ich mir die letzten Tage gestellt…
Es wird wohl darauf hinaus laufen das ich mich intensiv um mich selbst kümmern werde…
Viel Sport :)! Drückt mir die Daumen dass das Wetter auch mitspielt! Weil nur Indoor wird auf Dauer auch öde und langweilig.

Was die Ernährung betrifft werde ich mal einen Selbstversuch starten. Mehr wenn es angelaufen ist.

So, ich hoffe ich hab euch nicht zu sehr gelangweilt mit meiner Geschichte 🙂
In diesem Sinne, auf in den Kampf

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Hallo Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*