Belüg ich mich selbst? (22.04.2011)

Seit 2 Tagen ist meine Laune irgendwie im Keller… die Sonne scheint aber das tut meiner schlechten Laune leider keinen Abbruch. Mich beschäftigt seit dieser Zeit ein Satz den eine gute Freundin zu mir gesagt hat als sie mich gefragt hatte wie es mit der Diät läuft. Nach meiner Antwort, 2kg in vier Wochen … schweigen und dann „ist das nicht deprimierend“? Im ersten Moment hab ich den Satz abgetan aber er hängt in meinen Gehirnwindungen und geht da auch nicht mehr raus. Ich hatte am Abend vor diesem Gespräch noch groß getönt im Blog, dass alles in Ordnung ist und ich mit dem Ganzen zufrieden bin…. Bin ich das wirklich? ….
Wäre das Leben nicht viel leichter mit 6 kg oder mehr kg weniger. Die 20 km mit dem Rad am Abend fühlen sich bei mir immer an wie 100 km. Morgens läuft es fast wie von selbst aber Abend ist es ein Kampf… liegt das an mir -> Gewicht… oder stimmt mit mir was anderes nicht…
Ich hatte erwartet das ich mit mehr Sport auch mehr Lebensenergie bekomme … irgendwie hat die meine Haustüre wohl verpasst… oder ist noch im Winterurlaub… davon ist nichts zu spüren, ich bin immer noch so träge und müde und lustlos wie vor diesem Projekt…
Der Versuch mir immer einzureden das alles super und viel Spaß macht, was Sport betrifft, zieht langsam auch nicht mehr wirklich … Im Gegenzug hab ich aber auch immer ein schlechtes Gewissen wenn ich nichts sportliches mache… was die Folge dann wieder von schlechter Laune mit sich führt…. Ja ich bin im Moment ungenießbar für mein näheres Umfeld…
Ist wohl Panik, dass eher wieder Gewicht dazu kommt als weg geht…
Auch deprimiert die Kleidungsfrage täglich aufs Neue…

Eins ist klar, jetzt aufgeben bringt mich auch keine Meter weiter aber die Frage wie es weiter gehen soll ist denk ich an dem Punkt auch gestattet…

Hier wäre es vielleicht auch mal angebracht etwas zu meiner Diätvergangenheit zu sagen. Es ist ja nicht so, dass ich das erst mal versuche Gewicht zu verlieren… Wer mich lange kennt weiß das dieses Thema im Grunde mein Leben bestimmt. In der Vergangenheit hab ich nur immer die ganz extreme Version aus der Tasche gezogen… viel Kraftsport und so gut wie nix gegessen … da geht in kurzer Zeit einiges runter… das es Ungesund ist, sei mal dahin gestellt…. Nur diesmal ist irgendwie alles anders … das Antriebslose und müde Gefühl das ich in mir habe lässt diese Variante irgendwie gar nicht zu… (vielleicht liegt es auch am Alter)…. früher war ich in den Phasen dann immer unter Strom gestanden… Frau kam zwar schnell zum Wunschgewicht aber auf lange Sicht leider auch nicht zum Ziel …wie man sieht

ALSO DOCH UNFÄHIG, ABER DAS PERFEKT!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*