„Wenn alles getan ist …

trinke dein Bier, Schultheiß-Bier“… das ist ein Werbelied aus alten Zeiten, aber ein Bier wird es für mich nun längere Zeit nicht geben. Dafür wird der Schweiß in Strömen fließen. Es ist jedoch alles getan, beziehungsweise fast getan, denn immer noch fallen mir Kleinigkeiten ein, die noch zu erledigen oder einzupacken sind.

Morgen früh um 7 Uhr geht’s los, ein „Hoch“ auf meinen Papa, der mich zu so früher Stunde zum Busbahnhof fährt. Vorfreude? Ja, auch, Aber momentan bin  ich einfach ziemlich kaputt und freue mich, dass der Sonntag hauptsächlich den Programmpunkt „frei zur Regeneration“ beinhaltet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*