1. Tag

Anreise war trotz über 20-kg-Koffer problemlos bis nach Regenstauf. Dort stand ich dann allerdings nach langer Fahrt mit mehrmaligem Umsteigen wie bestellt und nicht abgeholt am Bahnhof rum. Das Taxi hatte ich zwar bestellt, aber abgeholt wurde ich nicht: dem Taxifahrer war so eine kurze Tour nicht gut genug. Nett, hätte man mir wohl auch gleich bei der telefonischen Bestellung sagen können, dann hätte ich bei ihnen noch eine Rundfahrt durch das nächtliche Regenstauf mit dazugebucht. Nun denn, gegen 22.30 Uhr war ich im Zimmer, schön groß, ruhig und mit Balkon. Danke, Irina!

Nach dem Frühstück lernte ich den „Diättrupp“ kennen, der schon seit einer Woche am Trainieren ist. Treffen für mein „Bootcamp Fatkill“ jetzt gleich am Nachmittag.

Freien Vormittag für Besorgungen von Kleinkram genutzt, wie Shampoo usw., was ich alles aus diesem sauschweren Koffer wieder ausgepackt hatte. Habe unterschätzt, wieviel Fotoapparat, Wasserkocher, Ladeteile für Computer etc. wiegen, denn an Klamotten habe ich gar nicht so viel.

Beim vierten Aufenthalt werde ich übrigens von den Pförtnern oder dem Herrn Brumm von der Physiotherapie fast wie eine alte Bekannte begrüßt. Was fällt mir noch auf? Beim Einkaufen geht doch alles erheeeblich langsamer zu als zu Hause, ommmm, Geduld war ja noch nie meine Stärke und viel freundlicher sind die Leute auch. Als ich eine Straße überqueren wollte, hat der Autofahrer tatsächlich angehalten und mich erwartungsvoll angeguckt, und ich misstrauische Großstadtpflanze blieb natürlich stehen, weil ich dachte, der gibt sowieso gleich wieder Gas. Ich wusste nicht, ob ich mich ein bisschen veräppelt fühlen sollte, so nach dem Motto: “ Nun, altes Mütterlein, humpel schon über die Straße“. MIt dieser Art würde er in Berlin aber lange stehen.

Jetzt auf, zum Campbeginn. Fotos werden später verkleinert und beigefügt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*