Tag 2.

Viel ist nicht zu berichten und im Grunde auch nichts Gutes.

Gestern den ersten Schoko Shake zu mir genommen… na ja die Menge und auch der Geschmack waren wirklich gewöhnungsbedürftig aber ich hab es dabei schön brav belassen.
Beim Training zuvor gab es eine kleine Planänderung, aus der Std. Corssen ist eine halbe geworden und noch mal 30 Min. auf dem Laufband (15 Min 8% Steigung, 15 Min. 4,5) schnelles gehen.
Die Nacht war leider nicht so angenehm, mit Übelkeit aufgewacht.
Ich hab zwar alles bei mir gelassen aber die Übelkeit hat sich durch den gesamten Tag gezogen.
Somit war der Sport nicht wirklich erbaulich da ich fast den halben Tag geschlafen hab.
Die Mahlzeiten waren nicht wirklich angenehm irgendwie war ich kurz davor drauf zu verzichten. Aber die Energie brauch ich ja noch ….

Jetzt komme ich gerade vom Studio…
Hab nach langem hin und her überlegen dann doch den Weg dorthin angetreten.

1 Std Ganzkörpertraining (Kraft lass ich da jetzt getrost weg ) davon war nicht wirklich viel zu spüre
30 Min. Ergometer

Jetzt gibt es noch einen Quark-Aprikosen-Shake (mal sehen ob der angenehmer im Geschmack ist )

Nachtrag:

Frühstück:
2 Vollkornbrote mit Käse und Gurke
1 Kaffee mit Milch

Mittag:
2 Tomaten mit 125g Mozzarella als Auflauf mit ein wenig Eissalat und Kresse

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*