Könnte mal jemand den Wind abstellen…

Nach erfolgtem ein stündlichem Schnecken stechen und genüsslichem Frühstück (wie die letzten Tage auch) war die Frage des Tages …steig ich aufs Rennrad oder nicht…

Mein Gewissen hat gewonnen. Mir ist zwar in der Früh schon aufgefallen das es windiger ist als die letzten Tage, aber so…. Hab mir eine nicht ganz so „flache“(im Großen und Ganzen ein Witz) hupfelige Strecke auserkoren. Einmal ums Eck so zu sagen … Nur mit dem Gegenwind hab ich persönlich nicht so stark gerechnet … Mit Hochprofilreifen hätte man so seinen Spaß gehabt… mir hätte es zweimal so richtig nett den Lenker aus der Hand geweht
Nach gut 1 ½ Std. gleiches Spiel wie Mittwoche, mit knurrendem Magen vor der Haustüre gestanden… Leider zeigte der Tacho nur 26km an :(…
aber… was positiv zu vermelden ist, wenn der Puls unter Anstrengung hochgeht, geht er ohne Belastung auch gleich wieder runter… so und das verbuche ich jetzt auch gleich wieder als positiv…
muss mich ja an was hochziehen 🙂

Zu Mittag gab es dann lecker Eieromelett und Paprikasalat. ich wusst gar nicht das so ein einfaches Gericht so ein Geschmackserlebnis sein kann jammmmiiiiii 🙂

 

Heute Abend noch ne Std. Crossen und dann ist Tag drei auch schon wieder rum…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*