Simplify your life

Was auf dem Foto aussieht, als hätte ich die Asservatenkammer der Polizeiwache an der Ruhlebener Straße in Spandau geöffnet, ist meine Lebensgrundlage für die nächsten zwei Wochen. Besser gesagt, dies ist die Ergänzung in Tabletten- und Pulverform, damit der Aufenthalt hier schadlos überstanden wird. Immerhin gibt es morgens und mittags was zu beißen, damit die Kaumuskulatur nicht vollständig degeneriert.

Für den Fall, dass ich nicht ausgelastet bin und noch überschüssige Energie habe, hatte ich mir am Bahnhof von Regensburg eine Bettlektüre gekauft: „Simplify your life“ – eine Anleitung, wie man sich das Leben vereinfachen kann. Sehr passend zum obigen Bild, wie ich finde.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*