Mache „den faulen Hund“

Gestern war sozusagen ein nachgeholter Feiertag, denn unser Sportprogramm endete schon mittags. Davor waren wir schon von 6.45 Uhr an auf dem Sportplatz und ich bin vor dem Frühstück schon vier Kilometer gejoggt. Am Vormittag nahm uns dann Lucie, die Fitnessdomina, wieder in die Mangel und ließ uns zwei Stunden bei Aerobic mit kleinen Hanteln und bei Bodyforming schwitzen. Einerseits bin ich mit der Zeit recht fit, andererseits fehlen mir durch das ständige Sporttreiben auch die Kräfte. Egal, geschwächelt wird nicht!

Nach dem Mittagessen fuhren meine Mitstreiter ins „Bulmare“, ein Erlebnisbad hier in der Nähe. Hm, wäre gerne mitgefahren, aber ich hatte einen langen Massagetermin, den ich schon mal wegen des lädierten Knöchels nicht ausfallen lassen wollte. Also schraubte mich Christoph, der Masseur, wieder einmal auseinander und dann wieder zusammen. Er betont auch immer, dass ich schließlich nicht zum Spaß bei der Massage bin und ich bestätige ihm jedes Mal, dass es auch keinen Spaß macht. Während der Massage gingen wir die Wirtshäuser von Regenstauf durch, wo es das beste Essen gibt. Da ist das letzte Wort mit den „Rathausstuben“ für Samstag wohl noch nicht gesprochen.

Anschließend einen kleinen Luxus am Rande, eine Tasse koffeinfreien Kaffee im Café Calidad, wo wir immer frühstücken. Was sollte ich dann mit dem angebrochenen Nachmittag anfangen? Eine große Sporttaschen voll Flaschen hatte ich schon im Supermarkt abgegeben, das Zimmer war aufgeräumt, die Zeit zum Proteinshake noch nicht ran.

So machte ich mir einen kleinen Wellnesstag auf dem Zimmer mit Vollbad in orientalischem Badezusatz, Ampulle, Maske und so weiter, alles was den kaputten Körper entspannt. War zwar nicht das „Bulmare“, hat mich aber trotzdem gut aufgebaut. Schlafenszeit: 22 Uhr, war zum Umfallen müde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*